Förderungen

wohnbaufoerderung klDer Tiroler Weg für leistbares Wohnen

Wohnbauförderung des Landes Tirol (Infos, Broschüren) >>

Änderungen zum 1. Jänner 2015 >>

Sonderförderung für den Austausch von alten Raumheizgeräten >>

 


Beratungsförderung für Bauherren der Gemeinde Virgen

Für Bauleute, die beabsichtigen, in der Gemeinde Virgen ein Wohnhaus (Ein- oder Mehrfamilienwohnhaus mit max. 5 Wohneinheiten) zu errichten, gewährt die Gemeinde Virgen mit Wirksamkeit 1. März 2016 eine Beratungsförderung. Richtlinien >>

 


 

Wohnbauförderungen - Baukostenzuschüsse der Gemeinde Virgen

Mit Wirksamkeit ab 1.7.2009 gewährt die Gemeinde Virgen bedürftigen Bauwerbern über deren jeweiligen Antrag für Bauvorhaben im Gemeindegebiet Zuschüsse zu den Erschließungskosten gem. § 7 des Tiroler Verkehrsaufschließungsabgabengesetzes in Form eines Wohnbauförderungsbeitrages für Wohnbauten und eines Baukostenzuschusses für sonstige Bauten wie in der nebenstehenden Tabelle dargestellt (klicken Sie auf die Abbildung).

Der Antrag auf Wohnbauförderung bzw. Baukostenzuschuss kann frühestens mit Vollendung des Bauvorhabens (Bauvollendungsmeldung, Benützungsbewilligung) gestellt werden. Antragsberechtigt ist der Eigentümer oder Bauberechtigte, an den die Erschließungsbeitragsvorschreibung ergangen ist, bzw. dessen Rechtsnachfolger (Eigentum bzw. Baurecht).

Tritt mehr als 1 Antragsteller auf bzw. kommen mehr als 1 Antragsteller in Frage (z.B. nachträgliche Bauplatz- Teilung, Wohnungseigentum etc.), so ist zuvor das Einvernehmen über die Zuteilung des Baukostenzuschusses zwischen den potentiellen Antragstellern untereinander herzustellen.

Diese Förderrichtlinie der Gemeinde ist auf Bauvorhaben, die nach dem 1. 7. 2009 bewilligt werden, anzuwenden.

Über alle diesbezügliche Ansuchen entscheidet in jedem einzelnen Fall der Gemeinderat. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Gewährung einer entsprechen Förderung bzw. eines entsprechenden Zuschusses. Hier können Sie die Richtlinien mit der obenstehende Tabelle als PDF-Datei herunterladen:

Wohnbauförderungen - Baukostenzuschüsse - Richtlinien >>

Neu seit 2011

Die Fördersätze bzw. Förderungen auf Grund der zum 31. Dez. 2009 geltenden Förderrichtlinien der Gemeinde Virgen werden für Anträge, die nach dem 31. Dez. 2010 eingebracht werden, für nachstehend angeführte Gemeindeförderungen um 50 % gekürzt:

  • Solarförderung für die Errichtung thermischer Solaranlagen;
  • Solarförderung für die Errichtung von Photovoltaikanlagen;
  • Biomasseförderung für den Einbau biomassebetriebener Zentralheizungsanlagen und den Anschluss an die Dorfwärme;
  • Zuschuss zur Brennmittelaktion des Landes;
  • Zuschuss für die Erstellung eines Energieausweises;
  • Förderung von Wärmepumpenanlagen zur zentralen Wohnraumbeheizung;
  • Baukostenzuschuss für die vorgeschriebene Verwaltungsabgabe für den Neu- oder Zubau von Wirtschaftsgebäuden"