Die Wallfahrt

Die Kirche zu Unserer Lieben Frau Maria Schnee

 Die Kirche zu Unserer Lieben Frau Maria Schnee

Auf uraltem historischen Boden steht eine der kunstgeschichtlich interessantesten Kirchen Osttirols, die durch Jahrhunderte das Ziel frommer Wallfahrer war und ist.

Das spätgotische Bauwerk mit Spitzbogenfenstern hat seine heutige Gestalt in der Mitte des 15. Jahrhunderts durch Erweiterung einer kleinen frühgotischen Kirche erhalten. Die eindrucksvollen Fresken von der Leidensgeschichte Jesu malte Ende des 15. Jahrhunderts Simon von Taisten, der Hofmaler der Görzer Grafen.

Von Virgen führt der beliebte Kreuzweg, der erst vor kurzem renoviert wurde, direkt zur Wallfahrtskirche in Obermauern.

Bis heute wird an diese Kirche ein Widder geopfert. Das Gelübde stammt aus dem 17. Jahrhundert, als im Tal die Pest wütete (siehe >> Der Virger Opferwidder).

 

Kirchführungen

im Sommer: freitags um 17 Uhr (kostenlos),
ganzjährig: nach terminlicher Vereinbarung (Tourismusbüro Virgen: 0502 12 520)



Das Buch über die Wallfahrtskirche

Das Buch über die Wallfahrtskirche

von Louis Oberwalder und Peter Ruggenthaler
mit Beiträgen von Leo Andergassen, Reinhard Bodner, Willibald Hopfgartner und Harald Stadler.

In diesem Buch ist die kulturelle und historische Bedeutung des Wallfahrtsortes eindrucksvoll dokumentiert.

Bild-Text-Band, 208 Seiten
Herausgeber: Pfarre und Gemeinde Virgen
Verlag "loewenzahn" Innsbruck - Bozen

Das Buch ist zum Preis von 30 Euro im Gemeindeamt Virgen erhältlich.
Gerne schicken wir Ihnen das Buch per Post zu (Versandkosten Inland: 4,75 Euro, Ausland 13,50 Euro). Bestellungen per E-Mail an die Gemeinde Virgen.



 kirchenfuehrer-mariaschnee

Neuer Kirchenführer für Maria Schnee

Da der alte Kirchenführer nahezu vergriffen war, wurde vom Pfarrgemeinderat eine neue Broschüre in Auftrag gegeben.

Mit der grafischen Gestaltung wurde der Verlag Gaggl-Meirer beauftragt. Das Herzstück des neuen Druckwerkes sind die erstklassigen Fotografien von Christof Gaggl, die auch schon das Buch „Maria Schnee“ ausgezeichnet haben. Der Virger Ortschronist Otfried Pawlin, Volksschuldirektor a.D., hat die Geschichte der Kirche anhand vorhandener Quellen präzise recherchiert und textlich aufgearbeitet. Der neue Kirchenführer ist im Pfarrsekretariat erhältlich und liegt auch in der Kirche auf. Er kostet 3,50 Euro.