Entwicklungsplanung

  • Dorfentwicklungsplan 2006 - 2015 mit Energieschwerpunkten
  • Gemeinderatsbeschluss vom 26.01.2007: Die in Virgen verfügbare erneuerbare Energie - Sonne, Wasser, Holz, Energiesparen - soll bestmöglich genutzt werden
  • Einflussnahme der Gemeinde bei Neubauten von Wohnanlagen, dass mind. 1/3 der Wohnungen behindertengerecht auszuführen sind
  • Gemeinderatsbeschluss vom 26.01.2007: Bei Neuwidmungen für Wohnhausneubauten muss sich der Widmungswerber verpflichten, den Neubau als NEH- Haus auszuführen
  • Dienstanweisung des Bürgermeisters an Baureferenten, mit Bausachverständigen stichprobenartige Kontrollen energietechnischer Belange durchzuführen
  • "Stromfressern auf der Spur": Erhebung der Elektrogeräte in Privathaushalten und in Gemeindegebäuden (Schule, Vereinshaus, Gemeindeamt, BGV- Haus; Freizeitanlagen etc.); in Arbeit (Sep. 07) 
  • Verkehrszählungen auf der Hauptverkehrsachse über Geschwindigkeitsanzeigetafel 
  • Statistik über gesteigerten Holzeinschlag (Nutzung heimischer Ressourcen, erneuerbare Energie) 
  • Potenzialstudien für 3 Kleinwasserkraftwerke - alle 3 Kleinwasserkraftwerke wurden umgesetzt
    >> Ökostrom Wasserkraftwerke (pdf) 
  • Ortsdurchfahrt: Fußgängervorrang, Bushaltestellenkonzept 
  • Nachverdichtung des Ortszentrums (Wohnanlage Göriachweg; geplant - betreutes Wohnen Duregger; Wohnanlage Duregger); verkürzt Verkehrswege 
  • Bau des neuen Recyclinghofes (als Vorzeige- Recyclinghof für Osttirol in Bezug auf Abwicklung, Verkehrsfluss); soll Abfallzentrum werden (Beratungsangebote etc.) - Inbetriebnahme 2010
Recyclinghof