Kommunikation - Koop.

  • Gemeindezeitung, 3 Ausgaben pro Jahr, pro Ausgabe zumindest ein oder zwei energierelevante Artikel
  • Gemeindehomepage mit eigenem Punkt Energie 
  • Errichtung eines "Energiepfades" unter Einbindung Biomasse, Solar, Wasserkraft, Photovoltaik, Solarbetrieben Schnapsbrennerei etc.
  • Teilnahme an Aktionstagen: Tag der Sonne, Biomasse- Tag, Autofreier Tag
  • PowerPoint- Präsentationen für Vorträge, Referate, Besuche anderer Gemeinden zu Energiethemen
  • Folder Kleinwasserkraftwerke
  • New Public Management Studie mit Befragung der Gemeindebürger und der Gemeindemitarbeiter
  • SPES Projekt Bürgerbefragungen zu verschiedensten Themen zur Lebenqualität in Virgen 2003: SPES-Projekt: Tätigkeitsbericht vom Juni 2005 liegt vor
  • Gemeinderatsbeschluss vom 14. Aug. 1997: zur Unterzeichnung der Resolution für eine aktive österreichische Anti-Atompolitik von GLOBAL 2000
  • Gemeinderatsbeschluss vom 20. Feb. 2003: zur Unterzeichnung der Resolution Stopp-GATS 
  • 2004: Begrüßung einer Klimabündnis- Delegation aus Südamerika (Pressegespräch)
  • Initiative zur Gründung des Gemeindeverbandes ÖPNV
  • 2004 Unterstützung der Klimabündnisresolution
  • Bürgermeister nimmt an KB-Exkursion nach Peru teil
  • 2006: Teilnahme an Öko-Rally nach Lienz (Klimabündnis)
  • Petition an die EU- Kommission für Festlegung verbindlicher Ziele für Energieeinsparungen;
  • Unterstützungserklärung Global Marshall Plan;
  • Petition zur Umsetzung des Ökostromgesetzes;
  • Ökostrom-Appell an die Bundesregierung
  • Schreiben des Bgm. an die Osttiroler NR bzgl. Ökostrom-G und PV-Förderungen (Eigeninitiative)
  • VCÖ: Petition für Aufwertung des ländlichen Raumes mit ÖV (Schreiben vom 14. Sep. 2007 und  vom 08.08.2007)
  • Gemeinderatsbeschluss vom 21. Sep. 2007: Verminderung CO2- Ausstoss - Zielvereinbarung (klima.aktiv; Mobilitätsmanagement für Städte, Gemeinden und Regionen)
  • Vorbildwirkung auf Nachbargemeinden - Gemeinde Matrei ist 2007 Klimabündnis-Gemeinde geworden nach Vorbild Virgen;  gemeinsame "Autofreie Tage" mit der Nachbargemeinde Prägraten
  • Vorbildwirkung - Solarförderung für andere Gemeinden; Biomasse- Förderung; Virger Mobil
  • Bauherrenmappe (Initiative Handwerk) an Bauherren ausgegeben 
  • Zusammenarbeit mit klima:aktiv (Bund)
  • 2007: Zusammenarbeit mit Klimabündnis Tirol Ö  Aktion "Virgen mobil"
  • Kooperation mit Landwirtschaft und Obst- und Gartenbauverein - geplante Obstpresse zur Verwertung des heimischen Obstes und Förderung des Obstbaues (2008; im Zuge Umsetzung Recyclinghof)
  • Mülltrennung- und Energiespartipps für Gäste (2007)
  • Abfallsammlung: In der Volksschule wurde eine "Müllpolizei" eingeführt, d.h. zwei Kinder sind für eine Woche für eine ordnungsgemäße Trennung verantwortlich
  • 23.05.2007: Energiezukunft - Informationstag in der Hauptschule Virgen in Zusammenarbeit mit der Erwachsenenschule (Spielebus; Referenten von Energie Tirol und FHS Kufstein); Volle Power - Experimentierwerkstatt für Kinder
  • Biotop Steinkasbach- Kraftwerk: Nationalpark-Volksschule Virgen als Projektträger (2007/08)
  • Brennmittelaktion seit 2003-2007: 2.814 EUR
  • Solaranlagenförderung seit 1992-2007: 59.828 EUR 
  •  Biomassenförderung seit 2001-2007: 35.838 EUR
  • ab 2008: neue Regelung für Baukostenzuschuss (Wohnbauförderung der Gemeinde): erhöhter Zuschuss für Niedrig- und Passivhausbauweise; Umleitung der Fördermittel- Differenz in Passivhaus- Förderung
  • Pilotprojekt kontrollierte Wohnraumlüftung in Klassenräumen mit begleitender Evaluierung und Leistungsuntersuchung
  • Teilnahme: climate star 2007
  • Teilname: European Energy Globe 2007
energie-2010