Radfahren

Radfahrerin

Wussten Sie, dass etwa die Hälfte aller privaten Autofahrten unter fünf Kilometer, ein Viertel davon sogar unter zwei Kilometer liegt?

Distanzen, die sich ideal zum Radfahren eignen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Radfahrer nicht nur schneller, sondern auch kostengünstig,
gesünder und zudem klimafreundlich unterwegs sind! 


tirol-auf-d-radTirol auf D`RAD

Zur Förderung des Radverkehrs hat unsere Gemeinde gemeinsam mit dem Land Tirol einen Informationsschwerpunkt mit dem Titel "Tirol auf D`Rad" gestartet.

Radfahrer finden im gleichnamigen Informationsfalter wichtige Tipps und Hinweise zu Fragen des Radkaufs, zur Fahrsicherheit und zum Diebstahlschutz. Der Falter liegt auf dem Gemeindeamt auf und steht hier zum Download bereit:  >> Informationsfalter Tirol (pdf, 1MB)


fruehjahrs-checkDer Frühjahrs-Check fürs Fahrrad bringt’s! 

Ein sauberes, gut eingestelltes und gewartetes Rad macht mehr Spaß und bringt Sicherheit im Straßenverkehr. Im Rahmen von Tirol Rad auf D`Rad wurde deswegen ein Informationsfalter Frühjahrs-Check fürs Fahrrad ausgearbeitet. Mit Do-it-yourself Fotoanleitungen können kleine Arbeiten selbst durchgeführt werden. >> Informationsfalter Frühjahrscheck ( pdf, 1.1 MB)


pedelecPedelecs – Mit Schwung umweltfreundlich unterwegs! 

Pedelecs sind in Tirol auf dem Vormarsch. Nicht von ungefähr, denn mit den neuen elektrounterstützten Fahrrädern können auch längere Distanzen und Steigungen ohne Kraftanstrengung und ohne Schwitzen zurückgelegt werden.

Eine neue Broschüre des Landes Tirol gibt jetzt wichtige Tipps und Hinweise für den Kauf von Fahrrädern mit Elektroantrieb. Interessierte erfahren darin, welche Modelle für Alltag und Freizeit am besten geeignet sind. Dieser Falter liegt auf der Gemeinde auf oder kann hier heruntergeladen werden.

>> Informationsfalter Pedelecs ( pdf, 1.2 MB) 

Unabhängige und kostenlose Beratung durch Energie Tirol: Überdies bietet das Land Tirol in Zusammenarbeit mit Energie Tirol eine kostenlose und produktneutrale Beratung an. Interessierte melden sich bitte bei Energie Tirol unter der Tel. 0512/589913 bzw. per Email unter office@energie-tirol.at.

Die Tiwag fördert E-Bikes mit 300 Euro! Mehr dazu erfahren Sie >> hier.


fahrrad_1_qRadln in der Freizeit

Nicht nur im Alltag sind Fahrräder ein verlässlicher Begleiter. In der Freizeit lockt eine Vielzahl an Radrouten und Mountainbikestrecken in allen Schwierigkeitsgraden:

>> Radwandern in Tirol >>
>> Mountainbiken in Tirol >>
>> Rennradrouten in Tirol >>


kfv_logoSicheres Radfahren

Vorausschauendes Fahrverhalten, ein gut ausgestattetes Rad sowie ein Helm helfen, das Risiko für Radfahrer zu minimieren. Detaillierte Informationen zum sicheren Fahrradfahren gibt es beim   >> Kuratorium für Verkehrssicherheit


codierungDiebstahlschutz für Ihr Rad

Ein stabiles Bügel- oder Kabelschloss trägt wesentlich zum Diebstahlschutz bei. Lassen Sie außerdem Ihr Fahrrad in der Datenbank fase24 registrieren. Durch die Eingabe der Rahmennummer in das europaweite System wird ihr Rad für Diebe uninteressant.

Info zum Thema Radfahren

gibt es umfassend in der Broschüre "Rad-Geber" bei "die umweltberatung" - Verband Österreichischer Umweltberatungsstellen, Tel: 01/8776099, oesterreich@umweltberatung.at .

Einige Exemplare liegen am Gemeindeamt auf.