Virgen liegt in den Ostalpen, südlich der Venedigergruppe auf etwa 1.200 m Seehöhe in den Hohen Tauern. 

Das Virgental erstreckt sich von Ost nach West und ist durch die 3.000 m hohen Berge der Venedigergruppe gegen den kalten Tauernwind aus dem Norden geschützt. Die südseitigen Gipfel der Lasörlinggruppe sind wesentlich niedriger, sodass die Sonne selbst im Winter einige Stunden scheint.

Auf Grund seines für die Höhenlage (1.200 m) milden Klimas wird Virgen auch als das "Meran Osttirols" bezeichnet. Wir selber geben unserem Dorf den Namen "Virgen, das Sonnendorf im Nationalpark Hohe Tauern"

1.200 m über dem Meer

Die Pfarrkirche im Ortszentrum liegt auf 1.192 m, das gesamte Gemeindegebiet erstreckt sich von 947 m an der Gemeindegrenze in Unterpöllach bis zum höchsten Gipfel im Gemeindegebiet, dem Hohen Eichham auf 3.371 m.

Virgen ist in sieben Fraktionen untergliedert: Virgen-Dorf, Obermauern, Niedermauern, Welzelach, Göriach, Mellitz und Mitteldorf. Die Besiedelung reicht von ca. 1.000 bis 1.540 Meter Seehöhe.  Die 2.200 Einwohner zählende Gemeinde Virgen zeichnet sich als Wohnort mit hoher Lebensqualität aus.

Bäuerlich geprägt

Trotz der Siedlungsraumerweiterung im Zentrum ist Virgen ein bäuerlich geprägtes Dorf geblieben. Die stattlichen, meist holzgezimmerten von der Sonne dunkel gebräunten Bauernhäuser bestimmen den Charakter des Tales, insbesondere der umliegenden Fraktionen. Wie in vielen anderen Orten hat sich in den letzten 50 Jahren die Landwirtschaft gewandelt. Der Ackerbau ist stark zurückgegangen. Die Wiesen werden jedoch flächendeckend bewirtschaftet, vornehmlich gemäht oder beweidet. Die gepflegten Almen und Bergmähder sorgen für eine reizvolle alpine Kulturlandschaft. Eine Besonderheit in Virgen sind die Virger Feldfluren, eine über die Jahrhunderte durch Bauernhand entstandene Heckenlandschaft. Zugunsten ihrer Erhaltung haben die Bauern auf eine Grundzusammenlegung verzichtet.

Der Nationalpark Hohe Tauern

Das Virgental liegt inmitten der großartigen Naturlandschaft des Nationalpark Hohe Tauern und punktet mit seiner Ursprünglichkeit. Es gibt keine großen Schigebiete und keine künstlichen Aufstiegshilfen. Auch das Tal durchziehende Hochspannungsleitungen sucht man hier vergeblich. Die kleinstrukturierte, flächendeckende Landwirtschaft sorgt für eine intakte Kulturlandschaft. Im Gegensatz zu anderen Nationalparkgemeinden weist Virgen jedoch eine Besonderheit auf: Das Virgental ist das einzige Tal, dass von allen Seiten vom Nationalpark umschlossen ist. Die Gemeinde hat 42 km² Fläche in den Park eingebracht, das ist fast die Hälfte des Gemeindegebietes. Zugleich ist dieses auch Natura 2000-Schutzgebiet. Darüber hinaus ist ein weiteres Natura 2000-Schutzgebiet an der Isel in Vorbereitung.

Dem interessierten Besucher öffnet sich im  Virgental eine neue Welt, sie fordert ihn auf, sich näher mit ihr zu beschäftigen und bietet ihm viele Möglichkeiten, neue Kraft und Lebensfreude zu schöpfen.

Das schönste Blumendorf Europas

In den Sommermonaten zeichnet sich Virgen durch eine einzigartige Blumenpracht aus. Private Balkone und Fenster, Gärten und öffentliche Anlagen sind üppig mit Blumen geschmückt. Eine Besonderheit in Virgen sind die „Bischlmam“: BürgerInnen, die ehrenamtlich öffentliche Planzenbeete und Blumen pflegen.

2006 wurde Virgen im Rahmen des europäischen Wettbewerbes Entente Florale Europe mit Gold ausgezeichnet und konnte sich "Schönstes Blumendorf Europas" nennen. Mit der höchsten Punktezahl aller Teilnehmer in den Kategorien Blumenschmuck, Landschaftsbild, Umweltschutz sowie für den ausgezeichneten Gesamteindruck und das hohe Engagement honorierte die Jury die großartige Leistung der Virgerinnen und Virger!

Ortsplan

Hier können Sie den zweiteiligen Ortsplan als pdf-Datei herunterladen:

Virgen, Göriach, Mitteldorf

Obermauern, Niedermauern, Welzelach

Impressionen - Bilder aus Virgen von Walter Berger

Blumenfenster
Bergkristall
Alpenblumen
Steinadler
Blume
Murmeltier
Küchenschelle
Steinbock
Enzian
Schmetterling
Edelweiß
Zunigsee
Herbst
Wegkreuz
Paragleiter
Ruine Rabenstein
Abendstimmung

Die Gemeinde Virgen wurde vielfach ausgezeichnet

Lesen Sie hier mehr dazu ...

Aus der Geschichte unserer Gemeinde

Wegen der klimatisch günstigen Lage wurde Virgen schon sehr früh besiedelt. 

Lesen Sie hier mehr dazu