Energie & Umwelt

Die Gemeinde Virgen als 5 mal mit e5 ausgezeichnete Gemeinde setzt besonders auf die Themen "Umwelt, Klima und Energie". Von großer Bedeutung ist die Nutzung der Sonnenenergie. Energiepolitisches Ziel ist es, so viel Energie, wie in Virgen selbst verbraucht wird, in der Gemeinde in Summe auch zu erzeugen (Solar, Strom, Dorfwärme, Holzkessel, Erdwärme, Photovoltaik).

Als e5-Gemeinde aktiv zum Klimaschutz in Österreich beitragen

Das e5-Programm ermuntert und unterstützt Österreichs Gemeinden ihre Energie- und Klimaschutzpolitik zu modernisieren, Energie und damit Kosten zu sparen und erneuerbare Energieträger verstärkt einzusetzen. 

e5-Gemeinden in Österreich

Energieberatung in neuem Gewand

Der gemeinnützige Verein Energie Tirol ist die unabhängige Beratungsstelle des Landes Tirol und kompetenter Ansprechpartner für alle Energiefragen. Wir sind stets bemüht die passendste und beste Lösung für unsere KundInnen zu finden.

In den letzten beiden Jahren konnten wir einen sehr großen Anstieg der Beratungszahlen verbuchen. Das Interesse und Bewusstsein zu den Themen Energie und Klimaschutz in der Bevölkerung steigt. Um den Anforderungen der KundInnen weiterhin gerecht zu werden haben wir unser Angebot den geänderten Gegebenheiten angepasst und erweitert.

Telefon-Erstberatung

Energiefragen können mannigfaltig sein, Sie möchten wissen welche Förderungen für Ihr Vorhaben relevant sind, welche Vor- und Nachteile verschiedene Heizungssysteme aufweisen oder wie Sie Ihre Photovoltaik-Anlage technisch umsetzen können und dabei auch noch wirtschaftlich bleiben? Mit diesen und vielen weiteren Fragen sind Sie bei unserem telefonischen Journaldienst genau richtig.

Servicestellen

Die Zeit reicht aus, um in Ruhe über Ihr geplantes Bau- oder Sanierungsvorhaben zu sprechen. Wenn konkrete Fragen Ihrerseits geklärt sind, können zusätzliche Empfehlungen ausgesprochen werden, an die Sie vielleicht noch gar nicht gedacht haben.

Telefonberatung mit Protokoll

Sie brauchen eine Beratung inkl. Protokoll für die Bundesförderung "Raus aus Öl und Gas"? Sie möchten sich intensiv zu nur einem konkreten Thema beraten lassen? Dann sind Sie hier richtig! Das Beratungsgespräch dauert ca. eine Stunde und kostet 80 €.

Vor-Ort-Beratung mit Protokoll

Wer baut oder saniert, trifft Entscheidungen fürs Leben. Daher gilt: umfassend informieren und sorgfältig planen. So wird der Traum vom eigenen Haus zum Traumhaus. Das Beratungsgespräch dauert ca. zwei Stunden und findet bei Ihnen vor Ort am Gebäude statt. Die Kosten belaufen sich auf 180 €.

INFOBOX

Wir beraten professionell, unabhängig und praxisnah. Wer bei uns Beratung sucht, bekommt Informationen unbürokratisch und verständlich aufbereitet.


ENERGIE TIROL - DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA.

Richtig lüften - ein Ratgeber

Lüften? Das ist doch einfach: Fenster aufmachen und das war‘s. Aber hinter richtigem Lüften steckt mehr, als oft angenommen. Wie oft und wie lange soll gelüftet werden, und warum ist richtiges Lüften überhaupt so wichtig? Energie Tirol gibt Tipps und Hinweise, wie Sie für frische Luft in den eigenen vier Wänden sorgen.
Warum lüften?
Lüften hat den Zweck, verbrauchte Raumluft gegen frische Außenluft auszutauschen. Die frische Luft wirkt sich auf mehrere Bereiche positiv aus: Lesen Sie hier mehr dazu ...

Mach jetzt den Online-Stromcheck!

Egal ob zum Kochen, Wäsche waschen oder Fernsehen: Strom ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Aber wusstest du eigentlich, dass in den meisten österreichischen Haushalten ein großes Stromsparpotenzial schlummert? Nein? Dann schau dir doch einmal die folgenden Zahlen an:

Ein Durchschnittshaushalt verbraucht laut offizieller Statistik ohne elektrische Heizung jährlich rund 3.690 kWh und zahlt dafür ca. 740 Euro. Ganz schön teuer, findest du nicht? Wenn du den Strom bei dir zu Hause bewusst nutzt und auf effiziente Geräte umstellst, kannst du deine Stromkosten mit nur wenig Aufwand um bis zu 30 % reduzieren.

Hier gehts zum Online-Stromcheck von klimaaktiv

Energieberatung bringt´s

Vom energiesparenden Bauen und Sanieren, über neue Heiztechnik, bis hin zum aktuellen Förderangebot und wichtigen Stromspartipps – die Gemeinde Virgen vermittelt Expertenrat zu allen Fragen rund um Energieeffizienz und erneuerbare Energieträger. Für Fragen zum Beratungsangebot steht Ihnen Herr Albin Mariacher unter der Nummer  +43(0)4857/5202-18 bzw. mariacher(at)virgen.at zur Verfügung.

Egal ob Sanierung oder Neubau - Energie Tirol und das Regionsmanagement Osttirol beraten Sie produkt- und firmenneutral. Am besten bringen Sie Pläne sowie Informationen mit. Osttiroler Energieexperten stehen jeden ersten Freitag im Monat von 14 bis 18 Uhr zur Verfügung, die Beratung dauert ca. 45 Minuten und ist kostenlos. 

Die Beratungstermine finden Sie hier.      Zur Anmeldung

Die beste Beleuchtung für Ihr Zuhause

Gute Beleuchtung im Haushalt ist nicht zuletzt seit dem Glühlampenverbot ein viel beachtetes, emotionales Thema. Mittlerweile steht eine Vielzahl von LED-Produkten zur Verfügung, die die meisten Beleuchtungsbedürfnisse in Haushalten bestens abdecken.

Auswahl von Top-Lampen leicht gemacht 

Wesentlicher Vorteil dabei: effiziente Beleuchtung zahlt sich aus. Nach wie vor werden allerdings auch LED-Produkte mangelhafter Qualität angeboten, die die Anforderungen für gute Haushaltsbeleuchtung nicht erfüllen. Etwas Umsicht beim Lampenkauf ist daher empfehlenswert. Die Broschüre von kliamaktiv soll hierbei Unterstützung bieten und Hilfestellung geben:

Die beste Beleuchtung für Ihr Zuhause

Eine E-Ladesäule in Virgen

Auf dem Potig - Honiggasse 3 - ist eine E-Ladesäule der TIWAG in Betrieb und kann mit einer Berechtigungskarte der TIWAG oder mit der TIWAG-Mobility-App via Smartphone oder Tablet mit Internetanschluss genutzt werden.

Mobil mit sauberem Strom!

Die Station stellt 2 Typ 2 Anschlüsse mit max. 2,2 kW und 2 Schuko-Anschlüsse mit max. 3,7 kW zur Verfügung. Mehr dazu

Für E-Bikes
gibt es eine Ladestation auf dem Dorfplatz - beim Eingang zur Raiffeisenbank - mit Lademöglichkeit für verschiedene E-Bike-Systeme.

Sonnenregion Hohe Tauern

Die Gemeinden Matrei, Virgen, Prägraten und St. Jakob im Defereggen haben sich zur Klima- und Energiemodellregion (KEM) Sonnenregion Hohe Tauern zusammengeschlossen und sind bestrebt, sich für das Thema Klimaschutz und Energie aktiv einzusetzen.

TIROLSOLAR

Solarpotentiale in den Gemeinden - die Kraft der Sonne effizient nutzen!

Laut einer Studie des Landes Tirol sind 80% aller Tiroler Hausdächer für die Nutzung von Sonnenenergie geeignet. Mit Hilfe des webbasierten Online-Tools TirolSolarkann das solare Potenzial für viele Standorte bzw. Dachflächen in Tirol und Südtirol abgeschätzt werden. Die Auswertung von TirolSolar liefert Informationen zur Energiemenge der Sonne, welche auf die Dachfläche auftrifft. Es werden hierbei die Neigung des Daches sowie die Horizont- und Nahverschattung betrachtet. Aufständerungen der Anlagen, welche von der Ausrichtung des Daches abweichen, werden dabei nicht berücksichtigt.

Sonnenstromspeicher

Die Tiwag bietet für PV-Anlagen bis 5 kWp Größe an, dass über einen sog. "virtuellen Stromspeicher" die Ausnutzung der eigenen PV-Anlage erhöht wird. Weitere Informationen sind über die Tiwag-Homepage oder beim Installateur des Vertrauens erhältlich.

Klimastation

Seit 1992 ist auf dem "Schlossnerbichl" eine Klimastation in Betrieb, in der laufend alle meteorologischen Daten gemessen, aufgezeichnet und an die meteorologische Zentralstation (ZAMG) in Wien übermittelt werden. Die aktuellen Werte können auch auf einem Bildschirm an der Gemeinde-Amtstafel abgelesen werden.

Die aktuellen Wetterdaten der Klimastation Virgen finden Sie auch hier

Das Wetter in Tirol (ZAMG)

#ichmachmit

Du willst wissen, wie du aktiv und wirksam etwas für den Klimaschutz tun kannst?
Mach jetzt mit und hol‘ dir die Klimaschutz-Tipps und Tricks von #klimaaktiv!